Countdown H26 Contest

H26 Conteststandort Berggasthaus Brüsti Attinghausen

Image

QRP

Mit QRP wird im Amateurfunk der Sendebetrieb mit kleiner Leistung bezeichnet. Der Begriff entstammt der Abkürzung für „Verringern Sie die Sendeleistung“ aus dem Q-Schlüssel.

Selbstbau

Ein Vorteil des Funkbetriebs mit geringer Sendeleistung ist die Einfachheit des Selbstbaus von Funkgeräten. Dies spiegelt sich sowohl in einem grossen Angebot an Bausätzen wie auch an reichhaltiger Literatur zum Thema mit wieder. Die Bausätze sind wegen der zum Einsatz kommenden geringen Spannungen und Ströme ohne grosses Risiko und mit moderaten Kosten aufzubauen.

Betriebsarten

Für einfache Geräte mit geringer Sendeleistung eignet sich die Morsetelegrafie überaus gut, da sie technisch leicht zu realisieren ist und weil ein schwaches Sendesignal auf der Empfängerseite ohne weitere Technik zur Decodierung aufgenommen werden kann. Weitere digitale Betriebsarten sind ebenfalls bestens für QRP geeignet, benötigen aber vergleichsweise aufwendige Encoder/Decoder, die üblicherweise in Software auf einem angeschlossenen Computer implementiert sind. Darunter fallen unter anderem WSPR und PSK-Varianten, unter letzteren ist insbesondere PSK31 weit verbreitet. Generell werden jedoch alle Betriebsarten (Modulationsarten) in QRP verwendet.

Contest

Ein internationaler Amateurfunkcontest dauert meist 24 oder 48 Stunden. Kurzcontests auf nationaler Ebene dauern oft nur wenige Stunden. Ziel ist es dabei, je nach Ausschreibung möglichst viele Wertungspunkte zu erreichen, die aus der Zahl der Verbindungen mit anderen Amateurfunkstellen in einer bestimmten oder allen dafür zugelassenen Betriebsarten auf einem oder mehreren Bändern und der Zahl der erreichten Gebiete und/oder Rufzeichenpräfixe errechnet wird.

HB9JA QSL Karte - einst und heute

HB9JA-qsl-400px.jpg

HB9JA Diplome


HB9JA Mitglieder


Beiträge

Generalversammlung vom 14. März 2019

Aquaprint 01Die 11. Generalversammlung von HB9JA findet am Donnerstag 14. März 2019 um 19:30 Uhr im Restaurant Listrig, Emmenbrücke statt.

 

QSL Karten Eingang 2018

Im vergangenen Jahr hat der Postbote einige Couvert mit insgesammt 130 QSL Karten in den Briefkasten gelegt.
Die neuen, mit "NEW" markierten QSL Karten, findest du wie immer in der Gallerie.

We're back

im

Casa Listrig neu

Wir treffen uns jede Woche ab Donnerstag 20:00 Uhr wieder im alten/neuen
Casa Listrig Steakhouse in 6020 Emmenbrücke zum gemütlichen HB9JA Höck.

 

SSB Fieldday 2018

Und schon ist es wieder so weit.
Der CW-Fieldday fiel dieses Jahr schon wegen der HamRadio ins Wasser (OK, auch Teilnehmermangel...) doch den SSB-Fieldday lassen wir uns nicht entgehen.

HB9JA trifft sich am Samstag irgendwann nach 10:00 am Schopf bei der Obergadenmatt.
Das "Töpfchen" sollte dann schon auf uns warten, wir können also Zügig mit dem Aufbau der Antennen beginnen. Leider ist der TM (ich) am Samstag Nachmittag abwesend, aber am Sonntag früh wird er auch wieder ins Geschehen eingreifen. Zum Glück wurde das Feuerverbot am 27.08. aufgehoben und die Feuerschale kann zum Grillieren angeheizt werden.

Die Parkplätze für Gäste befinden sich bei ehemaligen Schulhaus Littauerberg, auf dem Schotterparking.

Wegbeschrieb:
Anreise via Autobahnausfahrt Emmen Nord, Rothenburg, oder vom Thorenberg via Littauboden.

Vorsicht bei der Suche: Littau wird kontinuierlich aus den Strassenkarten gelöscht, da es sich der Stadt Luzern eingemeindet hat, also sind bei der Strassensuche generell "Obergadenmatt, Luzern" ein zu geben!



 

Helvetia Contest H26 2018

Der H26 schien, besonders vom Wetter her dieses Jahr eine tolle Sache zu werden. Das Material hatte ich schon am Vorabend grösstenteils in meinem T4 verstaut, so dass ich am Morgen nur noch den Kleinkram packen musste. Dieses Mal machten wir auf "ÖV" und so packte ich erst Michi, HB9FOM und dann in Luzern Michi HB9TWD ein. Fast perfekt trafen wir an der Talstation des Niederbauens ein. André, HB9EUI der uns auch dieses Jahr unterstützt war auch schon eingetroffen und Christof, HB9TZU trudelte auch gerade ein. Die Bahn wurde in zwei Schüben geentert und schon waren wir im Berggasthaus Niederbauen angekommen.

Auch die Gleischirmflieger genossen das Wetter, trotz dem Bergwind. Einige mussten ganz schön rennen, bevor sie in die Höhe kamen.

Zeitlich waren wir gut im Rennen und konnten uns mit dem Aufbau der Antennen Zeit lassen. Dieses Jahr setzten wir zum ersten Mal die 18m Spiderbeam als Vertikal, mit dem SG-230 und André's "Folding Antenna" ein. Wir erhofften uns mit dem 18m Mast sehr gute Resultate auf 160m und 80m, die Folding Antenna sollte uns auch ein paar Stationen aus weiteren Destinationen ins Log bringen.

Nach dem Mittagessen legten wir mit dem Aufbau los. Die Vertikal stellten wir an der äussersten Ecke des Balkons am Geländer auf, für die Montage hatte ich extra eingesägte Holzstücke  mitgebracht. Trotz des leichten Windes neigte sich der Spidermast nur wenig talwärts, der SG-230 wurde angeschlossen und die Masse mit der Stahlkonstruktion des Balkons verbunden.

Christof und André entschlossen sich, die Folding Antenna etwas erhöht am Bergweg über dem Restaurant zu Installieren. So war ein "Outtake" in Richtung Nordamerika gewährleistet, ohne direkt durch die Hotelzimmer zu "schiessen". Zum Glück verwenden wir satte 50m Coax-Kabel, nur noch ein kleines zusätzliches Stück mit dem Ringkern musste eingeschleift werden um die Antenne auf 4m Höhe anzuschliessen. Der Beam wurde kurz ausgemessen und die Daten waren gar nicht so schlecht wir befürchtet.

Weiterlesen ...

Stamm

Wir treffen uns jede Woche ab Donnerstag 20:00 Uhr wieder im alten/neuen Casa Listrig Steakhouse in 6020 Emmenbrücke.

Ab 19:45 Uhr ist meist jemand von uns auf dem Relais Lehn 438.400 Mhz C4FM und/oder FM (Subaudio 71.9 Hz) oder auf dem Relais Pilatus 438.800 Mhz (Subaudio 71.9 Hz) erreichbar.

Mitglieder Login

© 2016 HB9TZU for HB9JA All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search