QRP

Mit QRP wird im Amateurfunk der Sendebetrieb mit kleiner Leistung bezeichnet. Der Begriff entstammt der Abkürzung für „Verringern Sie die Sendeleistung“ aus dem Q-Schlüssel.

Selbstbau

Ein Vorteil des Funkbetriebs mit geringer Sendeleistung ist die Einfachheit des Selbstbaus von Funkgeräten. Dies spiegelt sich sowohl in einem grossen Angebot an Bausätzen wie auch an reichhaltiger Literatur zum Thema mit wieder. Die Bausätze sind wegen der zum Einsatz kommenden geringen Spannungen und Ströme ohne grosses Risiko und mit moderaten Kosten aufzubauen.

Betriebsarten

Für einfache Geräte mit geringer Sendeleistung eignet sich die Morsetelegrafie überaus gut, da sie technisch leicht zu realisieren ist und weil ein schwaches Sendesignal auf der Empfängerseite ohne weitere Technik zur Decodierung aufgenommen werden kann. Weitere digitale Betriebsarten sind ebenfalls bestens für QRP geeignet, benötigen aber vergleichsweise aufwendige Encoder/Decoder, die üblicherweise in Software auf einem angeschlossenen Computer implementiert sind. Darunter fallen unter anderem WSPR und PSK-Varianten, unter letzteren ist insbesondere PSK31 weit verbreitet. Generell werden jedoch alle Betriebsarten (Modulationsarten) in QRP verwendet.

Contest

Ein internationaler Amateurfunkcontest dauert meist 24 oder 48 Stunden. Kurzcontests auf nationaler Ebene dauern oft nur wenige Stunden. Ziel ist es dabei, je nach Ausschreibung möglichst viele Wertungspunkte zu erreichen, die aus der Zahl der Verbindungen mit anderen Amateurfunkstellen in einer bestimmten oder allen dafür zugelassenen Betriebsarten auf einem oder mehreren Bändern und der Zahl der erreichten Gebiete und/oder Rufzeichenpräfixe errechnet wird.

HB9JA QSL Karte - einst und heute

HB9JA-qsl-400px.jpg

HB9JA Diplome


HB9JA Mitglieder


Beiträge

SSB Fieldday 2019

Der SSB-Fieldday Ende des Sommers hat es immer wieder in sich, besonders was das Wetter angeht!
Wir hatten auch schon Frost, Nebel, Sturm mit satten Böen, aber beim Zusammenräumen hatten wir meist die Wetter-Fee auf unserer Seite.

So versprach die Tante vom SRF dieses Jahr, es würde uns zwei Tage arg verpieseln.
Christof HB9TZU, nutzte für die Wettervorsage seine App, welche durchaus nichts Gutes voraussagte.
Und wenn das Dach des Schuppens durchlassen würde, so hätten wir noch immer unser "Mobiles Toilettenhäuschen" als Notshack!

ssb fd 2019 01 20190915 1264789535

Die Vorbereitungen liefen gut und der Unterstand war samstags geräumt und bezugsbereit.
Michi HB9FOM, unser Gast-OP André HB9EUI und ich begannen mit dem Einrichten des Shacks, aber wir liessen uns gut Zeit.
Christof stellte seine neuste Errungenschaft auf, ein Stahlfass gedeckt mit einer runden, schweren Stahlplatte zu Grillieren!
Die Vertikal errichteten wir dieses Mal auf der nördlichen, leicht erhöhten Wiese auf, die ZS6BKW wurde von Christof westlich vom Gebäude am Clark-Mast hochgezogen.
Unser Eifer wurde mittags durch ein "Wienerli"-Essen unterbrochen, welche in Christofs Guss Topf zuvor ein Heisswasserbad genossen hatten. Einfach, aber immer wieder fein!

Das Wetter hielt sich noch immer famos, entgegen aller Unkenrufe zeigte es sich von der besten Seite.
Da wir es, wie oben schon geschrieben, eher gemütlich nahmen mit dem Einrichten, warfen wir erst kurz vor Kontestbeginn den Generator an.
Die ersten 2Liter Sprit wurden von Flüssig in Ampere-Käfer gewandelt.
Wie lange die zwei Liter wohl reichen würden?
Für unseren TS-480 hatte ich neu ein Standmikro angeschafft, das Yaesu MD-100 wurde mit einem Adapter von FoxBlue an den TRX gekoppelt.
Wir mussten aber erst herausfinden, dass die Einstellungen je nach Operator geändert werden mussten, damit der Ausschlag der ALC auch passte.

Weiterlesen ...

Helvetia Contest H26 2019

Und wieder einmal suchte sich HB9JA ein neues QTH für den Helvetia 26.

Der Kanton Uri war unser Wunschkanton, doch sollte der Standort nicht so sehr Föhn belastet sein. Christof hatte schon Kontakt mit den Wirten des Berggasthauses Biel-Kinzig aufgenommen, und alles schien in trockenen Tüchern. Leider aber kam dann die Absage, weil sich die Wirte zu dem Zeitpunkt doch noch in den Ferien befänden.

So machte sich Christof... wieder mal... auf die Suche nach einen geeigneten Standort im Kanton Uri. Er wurde fündig und nach einem "Probe-Essen" im Berggasthaus Brüsti oberhalb Attinghausen stand fest, dass wir den H26 hier durchführen möchten. Ich hatten einen KX2 dabei und die Empfangsversuche an meiner Portabel-Dipol waren vielversprechend. Wunderbar, es waren keinerlei Störungen zu vernehmen und wir konnten auch die leisesten Signale im Knopfohrhörer wahrnehmen! 

Dieses Mal wollten wir uns mit einem langen Draht "on Air" begeben, aber die Zeit zum Organisieren des Materials war nun gar knapp. Peter, der Besitzer von DX-Wire zeigte echten Teamgeist und bereitete das von mir gewünschte Material und den Versand über die Ostertage vor! Dienstag holte die DHL das Paket bei ihm ab und schon Donnerstag war es in meinem Postfach im Deutschen Rheinfelden.

Leider sagte uns André, HB9EUI für das Wochenende ab. Aber das kann es halt geben. Wir suchten einen Ersatz und hatten Glück, dass sich Reto, HB9FGS mit uns in das Wochenende stürzen wollte.

Am Freitag fuhr ich mit dem Motorrad im Starkregen nach Rheinfelden und holte die bestellten 85m DX-Wire FL und das Zubehör ab. So sass ich Freitagabend noch in der Stube am Boden und bereitete die Antenne für den Einsatz am Samstag vor.

Weiterlesen ...

Generalversammlung vom 14. März 2019

Aquaprint 01Die 11. Generalversammlung von HB9JA findet am Donnerstag 14. März 2019 um 19:30 Uhr im Restaurant Listrig, Emmenbrücke statt.

 

QSL Karten Eingang 2018

Im vergangenen Jahr hat der Postbote einige Couvert mit insgesammt 130 QSL Karten in den Briefkasten gelegt.
Die neuen, mit "NEW" markierten QSL Karten, findest du wie immer in der Gallerie.

We're back

im

Casa Listrig neu

Wir treffen uns jede Woche ab Donnerstag 20:00 Uhr wieder im alten/neuen
Casa Listrig Steakhouse in 6020 Emmenbrücke zum gemütlichen HB9JA Höck.

 

Stamm

Wir treffen uns jede Woche ab Donnerstag 20:00 Uhr wieder im alten/neuen Casa Listrig Steakhouse in 6020 Emmenbrücke.

Ab 19:45 Uhr ist meist jemand von uns auf dem Relais Lehn 438.400 Mhz C4FM und/oder FM (Subaudio 71.9 Hz) oder auf dem Relais Pilatus 438.800 Mhz (Subaudio 71.9 Hz) erreichbar.

Mitglieder Login

© 2016 HB9TZU for HB9JA All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search